News

Berlin, Berlin ... wir fahren nach Berlin
Mai 2017

Bundeskanzlerin Angela Merkel ehrte die Firma Germann Malermeister bei der Verleihung des Nationalen Integrationspreises für ihr umfangreiches Flüchtlings-Engagement. 

Am 17. Mai war es soweit. Bundeskanzlerin Angela Merkel verlieh erstmalig den Nationalen Integrationspreis in Berlin. 33 eingereichte Beiträge bzw. Institutionen wurden nominiert - 10 wurden von der Presse öffentlich geehrt. Darunter auch die Germann Malermeister. Geschäftsführer Hermann Maracke folgte der Einladung nach Berlin und war beeindruckt von der Veranstaltung: "Das absolute Highlight in meinem Berufsleben".

Der 2016 ins Leben gerufene Preis zeichnet vorbildliches Engagement im Bereich der Integration von Zuwanderern aus. Aus gutem Grund wurde die Firma Germann Malermeister vom Zentralverband des Deutschen Handwerks für den Preis vorgeschlagen. Sieben Flüchtlinge machen inzwischen bei ihm eine Ausbildung zum Malergesellen. "Die Jungs liefern super Leistungen ab", freut sich Maracke, "wir zeigen, wie Integration funktionieren kann."

Den Titel haben die Maler zwar nicht nach Hause geholt, aber die Einladung allein ist schon eine große Würdigung ihrer Arbeit. Für Maracke war es ein unvergesslicher Tag, den er sich prompt selbst krönte: Er sicherte sich ein Selfie mit der Kanzlerin. Na, wenn das sich nicht gelohnt hat.

Wir gratulieren herzlich und möchten an dieser Stelle auch anderen Firmen Mut machen, die Integration von Flüchtlingen als Chance für das Handwerk zu sehen. Weiter so!