News

November 2020

Neu bei der HPM: Bajer Bau- und Schadstoffsanierung

Im September 2020 fiel der Startschuss für die Bajer Bau- und Schadstoffsanierung. Der Firmensitz des neuen HPM-Betriebs befindet sich in Karlsruhe.

Sanierung und Wiederherstellung

Das hoch spezialisierte Unternehmen widmet sich der Sanierung von schadstoffbelasteten Gebäuden und Gebäudehüllen, etwa durch Asbest, Formaldehyd oder Pentachlorphenol (PCP). Aber auch die Behebung von Brand- und Wasserschäden, die Bereiche Gebäuderevitalisierung, Abbruch, Rückbau und Entkernung im Bestand sowie das Projektmanagement gehören zum Leistungsportfolio des neuen Unternehmens. Besonders interessant: Der Betrieb bietet den Rückbau und die Wiederherstellung als Gesamtpaket. Der Auftraggeber erhält so die komplette Sanierung aus einer Hand, womit sich Bajer deutlich abhebt.

Neues Geschäftsfeld für die Region von Peter Berger

Einen der beiden Geschäftsführungsposten übernimmt Regionalleiter Peter Berger. Unterstützt wird er von zwei Profis aus dem Sanierungsbereich: Prokurist und Malermeister Gregor Schlothane wird sich vorrangig um die kaufmännischen Belange kümmern, Prokurist und Bautechniker Michael Kübler verantwortet die technische Projektleitung. Wir wünschen dem gesamten Team der Bajer Bau- und Schadstoffsanierung einen weiterhin guten Start. Auf geht´s, Karlsruhe! (ds)

NACH OBEN